Apfel-Spekulatius-Tiramisu mit Baileys / Adventskalendertürchen 17 *

Donnerstag, Dezember 17, 2015
*Werbung


Heute habe ich ein schnelles weihnachtliches Dessert für euch.
 Das ist super fix gemacht und schmeckt verdammt lecker!


Mit der Vor-und Zubereitung des Weihnachtsessens ist man ja meistens schon genug beschäftigt.
Da ist man froh über jede Zeitersparnis,ich spreche da aus Erfahrung. Am liebsten mache ich ein Dessert das sich gut vorbereiten lässt oder eben ganz fix geht.
Da man vom Weihnachtsessen ja meistens schon pappesatt ist,eignen sich diese kleinen Tulpengläser von Weck ideal für den Nachtisch. Die Portion ist nicht zu groß,aber man hat noch ein paar Löffel cremige Glückseligkeit!




Zu diesem leckeren Dessert hat mich der Inhalt meiner Degustabox* inspiriert.
 Für das Dessert genutzt habe ich Gewürz Spekulatius ,Baileys, und das Apfeldessert. Dazu kommen noch 1 Packung Mascarpone (250g)  und 200ml Schlagsahne.
Wem die Creme nicht süß genug ist,kann noch 2 EL Zucker dazu geben. Uns hat es auch ohne Zucker sehr gut geschmeckt.


Mascarpone mit dem Baileys (50ml) glatt rühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Mascarpone heben. Spekulatius zerbröseln. Etwas Mascarponecreme in das Glas geben,darauf zerbröselte Spekulatius und das Apfeldessert,mit Mascarponecreme abschließen. Einige Spekulatius oben drauf und mit etwas Puderzucker bestäuben. Schon fertig. Die Menge hat bei mir für 5 kleine Tulpengläser gereicht.

Und was hab ich gesagt,easypeasy!

Die Creme schmeckt wunderbar nach Baileys und auch die Spekulatius schmecken richtig karamellig,dazu noch der fruchtige Apfel mmmhhhh.


Bezugsquelle:
Weck Tulpengläser*



*Amazon Affiliate Links

Kommentare:

  1. Hallo Sandy,
    danke für das leckere Rezept.
    Ist ja wirklich schnell gemacht.
    Von der Box hab ich schon öfters gelesen und dein Inhalt ist top!
    Lieben Gruß Lia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sandra, das gibt es gleich zu Weihnachten.Hört sich lecker an und sieht toll aus. LG Heidrun

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das sieht so lecker aus...danke für die Idee!!!

    AntwortenLöschen
  4. Huhu liebe Sandy! :)

    Das Rezept sieht soooo lecker aus! *-* Ich habe es mir gleich raus geschrieben und werde es vor Weihnachten noch ausprobieren. Vielen Dank fürs posten! ;)

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  5. Wieviel Mascarpone nimmt man denn zu den 200ml Sahne? 250 oder die große 500er packung?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 250g,ich habe es noch mal hinzugefügt!Ich wusste gar nicht das es auch eine 500g Packung gibt. Hier bekommt man nur die 250g Packung.

      Löschen
  6. Das sieht sehr lecker aus!!
    Ein ähnliches Dessert steht bei uns auch auf den Menue-Plan für Heilig Abend :) Bei uns kommt allerdings Bratapfellikör rein. hmmmm.

    AntwortenLöschen
  7. Huhu

    Wie viel Gramm Spekulatius und wie viel apfelkompott wird genommen? Gibt's da ne genaue Grammzahl oder nach Gefühl?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab das nach Gefühl gemacht.Ich glaube ich hatte 1 1/2 Spekulatius und 2-3 El Apfelkompott. Und obendrauf 1 El Kompott und den restlichen 1/2 Spekulatius.
      Bei solchen Rezepten gehe ich immer nicht nach Grammzahl,sonder schaue einfach ob es ein gutes Verhältnis ist.

      Löschen
  8. Die Gläser sind ein Traum. Und das Rezept liest sich klasse. Darf ich fragen, woher du die Gläschen hast?

    Liebe Grüße!
    Tammy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bezugsquelle steht unter dem letzten Foto. Lg

      Löschen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte dazulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlicht wird.

Powered by Blogger.