Schwedische Sommersuppe mit Lachs

Montag, Juni 12, 2017

Herbstzeit ist Suppenzeit sagt man. Aber ein leckeres Schüsselchen Suppe geht doch eigentlich zu jeder Jahreszeit, oder!
Ich liebe Suppen, sind sie doch schnell gemacht und einfach lecker.
Heute habe ich mal ein super einfaches Suppenrezept für euch.

Schwedische Sommersuppe mit Lachs.  

Die ist Ruck Zuck fertig und schmeckt auch an warmen Sommertagen. Ihr benötigt nur 4/5 Zutaten und ca. 20 min Zeit und schon habt ihr eine schmackhafte Suppe auf dem Tisch. Dieses typisch schwedische Rezept sorgt für echtes Mittsommer-Gefühl.




Normalerweise kommt in die Suppe frisches Lachsfilet und Dill. Hatte ich beides nicht zu Hause, also habe ich geräucherten Lachs und Schnittlauch genutzt. Schmeckt trotzdem genial.Den geräucherten Lachs hatte ich noch vom Bloggerevent mit Fish Tales . Mit nachhaltig gefangenem Lachs schmeckt die Suppe gleich nochmal so gut. Etwas Schnittlauch und Schnittlauchblüten dazu,mmmhhh lecker!



 Zutaten:

6 große Kartoffeln
2 Stangen Lauch
4 El Butter
1 1/2 l Gemüsebrühe
400g frisches Lachsfilet oder geräucherten Lachs
200ml Sahne
5 El gehackter Schnittlauch (oder Dill) + einige Schnittlauchblüten.



 Zubereitung:

Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden.Den Lauch putzen und in Ringe schneiden. (Ich habe überwiegend die weißen Teile des Lauch genutzt. Wenn ihr mehr Grün verwendet, wird die Suppe dunkler)
Beides in zerlassener Butter leicht anbraten.Die Brühe dazu geben und alles 15min kochen lassen.
Mit dem Pürierst die Suppe nun leicht pürieren. Den Lachs in Würfel schneiden, zur Suppe geben und 5 min ziehen lassen. Die Sahne unter die Suppe rühren und mit dem kleingeschnittenen Schnittlauch bestreuen. Evt. noch mit Salz und Pfeffer würzen.Einige Schnittlauchblüten als Topping auf die Suppe geben.


1 Kommentar:

  1. Das klingt superlecker, ich mach die Suppe garantiert nach.
    Liebe Grüße vom Reserl und danke fürs Rezept

    AntwortenLöschen

~*~ Ihr Lieben ~*~
Vielen Dank das ihr euch die Zeit nehmt mir ein paar Worte da zulassen.
Ich habe die Kommentarmoderation eingeschaltet und muss euren Kommentar erst freischalten. Also nicht wundern,wenn er nicht gleich veröffentlicht wird.

Powered by Blogger.